When I was a kid I always wanted to be James Dean!

Der Jazzclubs Moods steht in Zürich für gute Live Musik, vornehmlich Jazz. Diesen Freitagabend werden aber rauere Töne angeschlagen: Die Band The Hillbilly Moon Explosion spielt einmal mehr am Ort Ihrer Entstehung (nicht das Moods, aber Zürich). Den Zürchern wird die Genfer Blues-Combo Hell’s Kitchen folgen. Tolle frisieren,Jeans überstreifen oder gepunktetes Kleid anziehen und ab Richtung Schiffbau!

Hillbilly Moon Explosion Logo

The Hillbilly Moon Explosion haben sich ganz dem Rockabilly verschrieben. Seit Ende 1999 spielen sie ihren 50er-Jahre-inspirierten Sound auf in- und ausländischen Bühnen. Kürzlich ist ihr neues Album “Buy, Beg or Steal” erschienen. Dieses bringen sie seit Anfang Jahr auf einer ausgedehnten Tour überall in Europa unter die Leute. Ein Monat nach ihrem Auftritt am Röntgenplatzfest, sind sie jetzt nochmals in Zürich zu hören, bevor es wieder ab ins Ausland geht. Zum Einstimmen ein Track vom vorletzten Album “All Grown Up”:


The Hillbilly Moon Explosion – Live the Life

Hell's Kitchen Logo

Nach The Hillbilly Moon Explosion wirds bluesig dreckig im Stile von Grinderman: Um 22:30 kommen Hell’s Kitchen. Die Genfer behaupten von sich selbst, sie strebten eine Fusion von Blues mit post-industriellen Einflüssen an (hier). Auch Sie veröffentlichten Frühling ein neues Album – ihre fünfte Scheibe “Dress to dig”. Zoë und Toms Tipp: “Teachers”.


Hell’s Kitchen – Teachers

Freitag, 23. September 2011, 20:30 Jazzclub Moods. Weitere Infos zum Konzert gibt’s hier auf der Homepage des Moods.

The Hillbilly Moon Explosion: Homepage, Myspace

Hell’s Kitchen: Homepage, Myspace

This entry was written by tomcbe, posted on September 22, 2011 at 12:36 pm, filed under Musik and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Timeline

Have your say

Add your comment below, or trackback from your own site. Subscribe to these comments.

:

: